Über uns

Über uns

“Eintreten und die Welt draußen vergessen. Du bist hier und schmeckst nur dieses Bonbon – genießt es. Stell Dir vor, es ist das einzige, was in diesem Moment zählt.”

Der große Wunsch

27 Jahre Büroarbeit waren genug für mich. Aufgewachsen in einer Lakritz-liebenden Familie, habe ich im September 2020 nun endlich meinen eigenen Lakritz Laden aufgemacht und habe mir damit einen großen Wunsch erfüllt: Das “Kuletsch” – Hoffentlich ein Paradies für jeden LakritzLiebhaber.

(Quelle: Clara, Verfasserin für Geheimtipp Köln)

Der Lakritzladen

Die KölnerInnen unter euch haben längst erkannt, dass Kuletsch das kölsche Wort für Lakritz ist. Der Name lässt sicherlich vor allem die Herzen der älteren Generation höher schlagen – denn Kuletsch erinnert an früher, an Kindheit. Und so soll man sich auch in unserem Lakritzladen ein bisschen wie in eine andere Zeit versetzt fühlen. Zahlreiche Gläser, eine alte Waage, Papiertüten, Metalldöschen, Setzkästen und natürlich Lakritz so weit das Auge reicht, sollen so wirken, als würde es unseren kleinen Lakritzladen schon ewig geben.
Wir arbeiten mit sehr viel Liebe zum Lakritz!

(Quelle: Nicola Dreksler, von koeln.mitvergnuegen.com)

Die Bärendreckapotheke

Über ein Jahrzehnt hinweg konnten sich Lakritzfans in der allseits bekannten Bärendreckapotheke mit Vorräten eindecken. Von heute auf morgen waren dann allerdings die Schotten dicht. Seitdem hängt ein Schild an der Tür – aufgrund eines privaten Schicksalsschlags bleibt die Bärendreckapotheke bis auf Weiteres geschlossen. Ob und wann die Lakritzapotheke wieder öffnen wird, weiß niemand so richtig. Wir wünschen es Ihnen von Herzen, denn: Man kann nie genug Lakritzläden in der Stadt haben.

(Quelle: Nicola Dreksler, von koeln.mitvergnuegen.com)